Einführung in den Jazz (Folge 17)


Termin Details


Norman Granz – Verve Records

Der aus Los Angeles stammende Norman Granz erregte 1944 das erste Mal in der Jazzwelt Aufsehen, als er die legendäre Konzert-Reihe „Jazz At The Philharmonic“ (JATP) ins Leben rief. Ziel der JATP-Konzerte war es, den Jazz aus den verrauchten, lärmigen Bars und Dance-Halls herauszu- holen und ihm den Zugang zu ehrwürdigen Konzertsälen zu ermöglichen. Um die legendären Konzerte für die Nachwelt zu erhalten, gründete er 1955 das Verve-Label und bot vielen der von ihm protegierten JATP- Künstlern Plattenverträge an.

Werner Müller wird an diesem Abend über die Lebensgeschichte von Norman Granz berichten sowie einige der bedeutendsten Alben des Labels Verve, dessen Erfolgsgeschichte bis in die Gegenwart andauert, vorstellen.